Unsere Vision: bis 2033 das 1,5-Grad-Ziel erreichen.

Noch erstrebenswerter: bis 2033 sollen sich auch alle von uns finanzierten Unternehmen auf dem 1,5-Grad-Pfad bewegen.

gradlinie4
liniemobil_1

Wir sind Klimaunterstützer*innen.

Was macht uns zu Klimaunterstützer*innen

Als Bank mit genossenschaftlicher Verankerung setzt sich die Edekabank seit über einhundert Jahren für den EDEKA-Verbund ein, indem sie Wachstum, Wandel und Vorankommen der Kaufleute verlässlich fördert.

Aktuell steht uns eine der wichtigsten Herausforderungen bevor – der Klimawandel! Wir unterstützen deshalb unsere Kund*innen bei allen nachhaltigen Veränderungsprozessen und begleiten sie auf ihrem Weg zu nachhaltigem Handeln. Das macht uns zu Klimaunterstützer*innen.

Wie kann eine Bank nachhaltig agieren

Generationenübergreifendes Wirtschaften steht seit jeher im Fokus unseres Handelns. Seit 2018 integrieren wir Nachhaltigkeitsaspekte explizit in alle Bereiche der Bank. Neben dem ökologischen Fußabdruck des Bankbetriebes spielt Nachhaltigkeit vor allem in unseren Finanzierungsentscheidungen eine wesentliche Rolle. Unsere Kredit- bzw. Investmentportfolien richten wir daher am 1,5°C-Ziel aus. Auch mit unseren Mitarbeitenden treten wir zu diesem Thema in den Dialog. Unser Ziel: Nachhaltigkeit ganz automatisch in allen Entscheidungen miteinfließen zu lassen. Das macht uns zu einer nachhaltigen Bank.

schmetterling

Eine nachhaltige Reise.

Wegweisende Schritte sind wir bereits gegangen, um unser großes Ziel 2033 zu erreichen!

2018

Die 18-monatige Kooperation mit dem WWF startet.

2019

Die Edekabank verabschiedet erste Nachhaltigkeitskriterien für ihr Depot A.

2020

Die Edekabank schafft die Stelle für eine*n Nachhaltigkeitsbeauftragte*n

2020

Die Edekabank unterzeichnet die Klimaschutzselbstverpflichtung der Finanzindustrie.

2020

Die Edekabank veröffentlicht ihren ersten Nachhaltigkeitsbericht.

2021

Die Edekabank verabschiedet ihre Richtlinie für nachhaltige Kreditvergabe.

2021

Unsere Nachhaltigkeitsperformance wird offiziell strategisches Ziel der Edekabank.

2021

Die Edekabank installiert smarte Heizthermostate.

2022

Die Edekabank beginnt mit der Erfassung von Nachhaltigkeitsdaten in der Kreditvergabe.

2022

Die Edekabank initiiert ein Forschungsprojekt zu Nachhaltigkeitsbewertung im Lebensmitteleinzelhandel.

2022

Die Edekabank ermöglicht Kaufleuten die Bilanzierung ihrer CO2-Emissionen.

 

2023

Der Klimakredit für EDEKA Kaufleute geht an den Start.

2023

ESG Ratings im Rahmen der Kreditvergabe werden Pflicht.

2023

Die Edekabank verabschiedet eine Diversitätsstrategie.

2024

Die Edekabank beginnt aktive Shareholder-Engagement.

2025

Die Edekabank reduziert ihre Emissionen durch Mitarbeitermobilität um 30%.

2025

Die Edekabank reduziert ihre Emissionen durch Wärme und Energie um 30%.

2025

Der Anteil Nachhaltigkeitsfonds liegt bei 50%.

2025

Alle Produkte der Edekabank sind um Nachhaltigkeitsaspekte erweitert.

2030

Der Anteil Nachhaltigkeitsfonds liegt bei 70%.

2033

Unsere Kredite für den Lebensmitteleinzelhandel stehen im Einklang mit 1,5°C-Ziel.

2033

Der Bestand unseres Depot As entspricht zu 100% unserem Nachhaltigkeitsfilter

linie1
Edekabank Nachhaltigkeit Fact 1

Nachhaltig sein. Nachhaltigkeit vorantreiben.

Wir konzentrieren unser Engagement dort, wo wir am stärksten positiv auf die Umwelt wirken können und treiben mit effektiven Maßnahmen unsere Ziele voran. Der Fokus von Banken liegt in der Regel auf Kreditvergabe und Eigenanlage – das gilt auch für die Edekabank. 

Was tun wir für unsere Kund*innen?

Nachhaltige Kredite

Nachhaltige Produkte und Dienstleistungen

Beratung und Wissenstransfer

Sie wollen auch Klimaunterstützer*in werden?

Wir helfen Ihnen dabei.

Kontakt:

Dr. Salome Zimmermann
nachhaltigkeit@edekabank.de

linie4
linie3mobil
Edekabank Nachhaltigkeit Fact 2

Die nachhaltigste Serie aller Zeiten

Bitte akzeptieren Sie die Cookies, um die Videos anschauen zu können. 

„Die Edekabank ist sehr eng mit dem Lebensmitteleinzelhandel verknüpft. Dieser kann allerdings nur so lange florieren, wie es eine reiche Biodiversität gibt. Fehlt es an Artenvielfalt, fehlt es an pflanzlichen Lebensmitteln. Es ist also automatisch in unserem eigenen Interesse, die Biodiversität zu schützen. Damit uns das gelingt, gilt es vor allem die Erderwärmung auf deutlich unter 2 Grad zu begrenzen. Dazu wollen wir unseren Beitrag leisten und vor allem unsere Kund*innen bei der Transformation unterstützen.“

Dr. Salome Zimmermann, Nachhaltigkeitsbeauftragte der Edekabank

Was tun wir als Unternehmen?

Nachhaltige Kredite

Wir verstehen unsere Kredite als Transformationsvehikel: Projekte mit eindeutigem Klimaschutzpotential fördern wir daher ganz besonders und gewähren einen Abschlag auf den Zinssatz – für Privat- und für Firmenkund*innen.

Sonderzins für E-Autos

Sonderzins für PV-Anlagen

Sonderzins für  Energieeffizienzmaßnahmen  z.B. Umstellung auf LED oder CO2-Kühltechnik

Nachhaltige Produkte und Dienstleistungen

Unsere Produktpalette wird Stück für Stück um Nachhaltigkeitsaspekte erweitert. Darunter fallen schon heute nachhaltige Anlageprodukte, unser Bargeldservice mit Klimaschutzbeitrag sowie Girokonten, Kreditkarten sowie Leasingangebote.

Klimaneutral verwaltetes Girokonto

Girocard & Kreditkarten ohne Plastik

Bargeldversorgung mit Klimaschutzbeitrag

Nachhaltige Anlageprodukte

Nachhaltigkeitsabfrage bei neuen Vertragspartnern

Leasingangebote für mehr Nachhaltigkeit im EDEKA-Markt

Betriebsökologie

Wir bilanzieren jährlich die Emissionen, die durch operatives Bankgeschäft anfallen und leiten kontinuierlich Reduktionsmaßnahmen ab. Ein großer Schwerpunkt ist hierbei die Sensibilisierung unserer Mitarbeitenden.

100% Übernahme Deutschlandticket

Bewegungssensoren für Lichttechnik

Gutscheine als Anreize für nachhaltiges Verhalten

Recyclingpapier

Erweiterung der Angebote zum mobilen Arbeiten

Job-Rad

Bonuszahlung für Wahl eines E-Autos als Dienstwagen

Smarte Heizthermostate

Nachhaltigkeits-Governance

Echte Nachhaltigkeit benötigt passende Strukturen, Prozesse und vor allem Bewertungsverfahren. Darum kümmern wir uns im Bereich Governance.

Nachhaltigkeitsbeauftragte seit 2020

Nachhaltigkeitsbericht im 2 Jahres-Turnes seit 2020

Klimabilanzierung

Nachhaltigkeitsschulungen für Mitarbeitende

Offenlegung unserer finanzierten Emissionen

Nachhaltige Ausrichtung der Eigenanlagen

Wir berücksichtigen seit 2019 Nachhaltigkeitskriterien bei der Auswahl der Wertpapiere, die ins Depot A aufgenommen werden. So schließen wir z. B. Emittenten aus, die mit Menschenrechts- oder Umweltverstößen, Korruption im Zusammenhang stehen oder negativ auf die Biodiversität einwirken. Vorzugweise investieren wir in Unternehmen, die schon heute kompatibel mit den 1,5°C-Ziel sind oder aber glaubwürdig mit der Transformation begonnen haben.

Gesellschaft

Nachhaltige Finanzen als Standard etablieren – auch das haben wir uns zur Aufgabe gemacht. Dazu sind wir in unserem Netzwerk aktiv, arbeiten in verschiedenen Gremien zu Nachhaltigkeitsthemen mit, halten Vorträge, geben Impulse und unterstützen Forschungsprojekte, um das Thema in die breite Öffentlichkeit zu tragen.

Forschungsprojekt

Nachhaltigkeitsrat des Genossenschaftsverbands

Vorträge & Veröffentlichungen

linie7
linie4mobil
marienkaefer

Was erwarten wir von unseren Partner*innen?

Die Edekabank wird nur nachhaltiger, wenn auch ihre Lieferanten und Dienstleister nachhaltiger werden. Vor neuen Vortragsabschlüssen bitten wir unsere Partner*innen um Auskunft zu ihrer Nachhaltigkeitsstrategie. Mit Lieferanten und Dienstleistern, die im Rahmen unserer Geschäftstätigkeit eine besonders hoher Klimarelevanz aufweisen, führen wir außerdem regelmäßige Gespräche.

linie5
linie3mobil
Edekabank Nachhaltigkeit Fact 3

Mitgliedschaften und Standards

Sie haben Fragen?

Hier erhalten Sie nachhaltige Antworten.

Kontakt:

Dr. Salome Zimmermann
nachhaltigkeit@edekabank.de

Nachhaltige Kredite

Nachhaltige Projekte belohnen wir. Privat- und wie Firmenkund*innen erhalten Sonderkonditionen für Finanzierungszwecke, die auf das 1,5°C-Ziel einzahlen. Aktuell steht den EDEKA-Kaufleuten der Klimakredit der Edekabank zur Verfügung. Für Privatpersonen gilt ein Sonderzins für Immobilien mit KfW-Standard 55 oder besser, Photovoltaikanlagen und E-Mobilität.

Nachhaltige Produkte und Dienstleistungen

Nachhaltige Kreditkarte
Unsere Giro- und Kreditkarten bestehen nicht aus Plastik, sondern aus einem Kunststoff, der aus nachwachsenden und natürlichen Rohstoffen – Mais- und Tapiokastärke – gewonnen wird. Dadurch vermindert sich der CO₂-Ausstoß, der mit der Produktion der Karte verbunden ist, um 30 g CO₂ weniger als bei herkömmlichen Karten. Außerdem können Kund*innen nicht mehr benötigte Karten an uns zurücksenden. Wir übernehmen dann die fachgerechte Entsorgung.
Mehr erfahren
Nachhaltiges Girokonto
Im Vordergrund stehen auf dem Weg zur Klimaneutralität die Vermeidung und die Reduktion von Emissionen. Dazu kooperieren wir auch mit unseren Lieferanten und vereinbaren mit ihnen gemeinsam Schritte, um noch weitere Einsparungen zu ermöglichen. Deshalb bestehen unsere Giro-Karten auch aus pflanzlichem Material. Außerdem steht im Online-Banking ein CO2-Rechner zur Verfügung, der auf Basis der Kontoumsätze die individuellen Emissionen unserer Kund*innen berechnet.
Mehr erfahren
Nachhaltige Anlageprodukte
Mit Nachhaltigkeitsfonds legen Sie Ihr Geld in zukunftsfähige Unternehmen an, die ökologisch, ökonomisch und sozial ausgewogen wirtschaften. Die Auswahl der Anlagen erfolgt dabei nach festen Kriterien: Ausgeschlossen werden Unternehmen, die mit Kinderarbeit, Menschenrechtsverletzungen, Waffenproduktion, Korruption, Kohle- oder Tabakherstellung im Zusammenhang stehen. Ihr Investment kann so – schon ab 25 Euro im Monat – einen wertvollen Beitrag für eine lebenswerte Zukunft leisten.
Mehr erfahren
Bargeldservice mit Klimaschutzbeitrag
Die meisten Emissionen des Bargelds fallen durch den Transport an. Wie bieten unseren Kund*innen deshalb an, für jede Anfahrt eines Werttransporters, einen Klimaschutzbeitrag in Höhe von 0,25€ an ein zertifiziertes Klimaschutzprojekt weiterzuleiten. Auf diese Weise wird die Umwelt ganz automatisch mit jeder Bargeldlieferung geschützt.
Mehr erfahren
Unsere Leasingprodukte für mehr Nachhaltigkeit
Von LED-Beleuchtung, über energieeffiziente Kühlmöbel bis hin zu digitalen Preisschildern und E-Fahrzeugen – auch unsere Leasingangebote punkten in Sachen Nachhaltigkeit.
Mehr erfahren
Service zur THG Quote
Die THG-Quote ist ein Instrument der Klimapolitik, durch das Fahrer*innen eines rein elektrisch betriebenen Fahrzeugs seit 2022 eine Art Prämie erhalten. Die Beantragung der THG Quote übernimmt die Edekabank für ihre Kund*innen.
Mehr erfahren
Previous slide
Next slide

Beratung und Wissenstransfer

Das Thema Nachhaltigkeit reicht weit über Klima- und Umweltschutz hinaus und betrifft ebenso die Bereiche Soziales und Governance. In diesem Kontext rückt der Begriff ESG (Environmental Social Governance) zu Deutsch Umwelt, Soziales und Unternehmensführung immer mehr in den Fokus. Wir besprechen mit unseren Kund*innen die zentralen Stellhebel, um ESG-Risiken zu reduzieren und damit verbundene Potenziale auszuschöpfen. Werden Sie mit uns Klimaunterstützer*in!
ESG-Check-Up
Eine Vernachlässigung von Aspekten rund um die Themen Umwelt, Soziales und Governance (kurz ESG) kann für Unternehmen gravierende Folgen haben – insbesondere Reputationsschäden und in Folge Umsatzeinbußen. Auch im Lebensmitteleinzelhandel ist es unabdingbar, potentielle negative Folgen im Kontext Nachhaltigkeit im Blick zu behalten. Wir helfen mit unserem Check-Up dabei, wesentliche Risiken, aber auch Chancen im Kontext von ESG frühzeitig zu identifizieren. Auf Basis Ihrer Angaben werden individuell zugeschnittene Informationen zu relevanten Risiken sowie Handlungsempfehlungen bereitgestellt.
Persönliche Beratung
CO2-Bilanz
Ohne Messung, keine Steuerung: Für Firmenkund*innen, die wissen wollen, wie sie in Sachen Nachhaltigkeit stehen, ist eine Klimabilanz daher oft der erste Schritt. Wir unterstützen EDEKA-Kaufleute bei der Erstellung. Sprechen Sie uns an.
Persönliche Beratung
Analyse Ihrer Gradzahl
Die Gradzahl eines Marktes beantwortet die Frage, um wie viel Grad sich die Erde erwärmen würde, wenn alle Lebensmittelmärkte weltweit genauso viel Energie verbrauchen würden, wie der untersuchte Markt. Es handelt sich um eine Angabe in Grad Celsius, z.B. 2,7°C. Die Analyse sagt damit auf eine einfach verständliche Art und Weise aus, wie stark das Unternehmen zur globalen Erderwärmung beiträgt und inwieweit es im Einklang mit internationalen Klimazielen steht. Sprechen Sie uns an.

Was benötige ich für die Analyse?
1. Gesamtfläche Ihres Marktes
2. Stromverbrauch des Vorjahres
3. Wärmeverbrauch des Vorjahres
4. Die Menge nachgefüllter Kühlmittel im Vorjahr
Persönliche Beratung
Previous slide
Next slide

Forschung

Gemeinsam mit der Leibniz FH untersuchen wir in einem von der Deutschen Bundesstiftung für Umwelt finanzierten Projekt, wie der Lebensmitteleinzelhandel in puncto Nachhaltigkeit bewertet werden kann und was sinnvolle Anreize sind, um Unternehmer*innen für nachhaltige Maßnahmen und Investitionen zu begeistern.
Nachhaltigkeitsbeauftragte seit 2020​

Seit 2020 verantwortet die Nachhaltigkeitsbeauftragte in Abstimmung mit den jeweiligen Abteilungen die Konzeption und Umsetzung der Nachhaltigkeitsstrategie. In 2022 haben wir die Bereiche Nachhaltigkeit & Innovation zusammengeführt und stellen so sicher, dass Nachhaltigkeitsaspekte von Beginn an bei der Produktentwicklung mit einfließen.

Nachhaltigkeitsbericht im 2 Jahres-Turnes seit 2020

Transparenz über Nachhaltigkeitsthemen schaffen wir durch die Veröffentlichung eines Nachhaltigkeitsberichts im Zwei-Jahres-Turnus. Der nächste Bericht soll im Frühjahr 2024 veröffentlicht werden. Die Berichterstattung entspricht den Anforderungen des Deutschen Nachhaltigkeitskodex.

Klimabilanzierung

Die Klimabilanzen 2019-2022 folgen den Vorgaben des GHG Protocol Corporate Standards. Scope 1 und 2-Emissionen werden vollständig und ausgewählte Scope 3-Kategorien betrachtet (bislang die Bereiche Home-Office, Mitarbeiter*innen, Papierverbrauch und Druckerzeugnisse, Dienstreisen, Entsorgung, Wasser, Stifte und Ordner).

Nachhaltigkeitsschulungen für Mitarbeitende

1) Unseren Mitarbeitenden steht eine Online-Schulung zur Verfügung, in der Grundlagen des Begriffes Nachhaltigkeit vermittelt werden. Sie erfahren außerdem, welche Vorteile  unternehmerische Nachhaltigkeit mit sich bringt und welche Rolle der Finanzsektor für eine nachhaltige Entwicklung spielt. 

2) Nützliche Tipps rund um die Themen Umweltschutz, soziale Gerechtigkeit und Energiesparen erhalten unsere Mitarbeitenden sowohl über unsere Nachhaltigkeitsapp SUSTAYN sowie über regelmäßige Webinare zu verschiedenen Themen wie z.B. Zero Waste, Grundlagen des Klimawandels oder auch Gender & Sprache. 

Offenlegung unserer finanzierten Emissionen

Wir ermitteln unsere finanzierten Emissionen nach dem sog.
 PCAF-Standard (Partnership for Carbon Accounting Financials). 
Die Emissionsintensität unseres Kreditportfolios entspricht unserer
ersten Berechnung nach 0,13 CO₂/T€. Für die Eigenanlagen
fallen 0,17 kg CO₂/€ an.

Forschungsprojekt

Gemeinsam mit der Leibniz FH untersuchen wir in einem von der Deutschen Bundesstiftung für Umwelt finanzierten Projekt, wie der Lebensmitteleinzelhandel in puncto Nachhaltigkeit bewertet werden und wie ein effektives Anreizsystem aussehen kann.

Nachhaltigkeitsrat des Genossenschaftsverbands

Der Nachhaltigkeitsrat des Genossenschaftsverbands hat das Ziel, durch das Aufzeigen der Chancen die Transformation innerhalb der Genossenschaften voranzutreiben und seinen Teil dazu beizutragen.

Vorträge & Veröffentlichungen

Für Interviewanfragen oder Einladungen zu Vorträgen schicken Sie gern eine E-Mail an nachhaltigkeit@edekabank.de.